Sapore del Sud

Tanz auf dem Vulkan . . .

"Die Weinbauregion Aglianico del Vulture ist nach wir vor eine Geheimtipp. Die fantastischen, langlebigen Weine sind diesseits der Alpen leider noch wenig bekannt. Ich bin überzeugt, dass sich dies in den nächsten Jahren ändern wird."

Aglianico del Vulture ist eine Weinbauzone in der Region Basilikata. Die Weingärten umfassen rund 1.500 Hektar Rebfläche und liegen bis knapp 800 Meter über Meer an den Hängen des erloschenen Vulkans Monte Vulture. Seit uralten Zeiten wird hier Wein erzeugt, der schon im Mittelalter gerne an den adeligen Tischen serviert wurde. Der granatrote Wein wird wegen des ähnlichen Geschmacks und der ebenfalls sehr langen Lagerfähigkeit auch als „Barolo des Südens“ bezeichnet. Vinifiziert wird er aus der autochthonen Rebsorte Aglianico, die in der Zeit der Magna Graecia von den Griechen gebracht wurde.   

Der Weinbaubetrieb von Arnoldo und Angelica Lagala in Venosa ist zwar ein kleiner Betrieb – die produzierten Weine gehören jedoch zu den Besten der Region. Ihre Rebgärten sind wie ein riesiges Amphitheater um das stattliche Gut platziert. Die fantastischen Wein können im eigenen Restaurant des „Agriturismo“ zu den typischen lokalen Gerichten genossen werden. Und danach -  die stilvollen Zimmer laden dazu ein auch noch den frischen Morgen am schönen Ort zu begrüssen.

      https://www.lagala.it/cms/

Bis Ende März bieten wir die Weine von Arnoldo mit 15% Rabatt an. Die Weine können vor dem Kauf degustiert werden.

 

Aglianico del Vulture DOC, Orsini, 2011; 19.70 Fr minus15%             

Ausbau im grossen Holzfass, zur Zeit in bester Genussreife, mittelschwer, sehr elegant, weiches rundes Tannin, sehr lang im Abgang. Ein Wein der zu Fleisch- Käseplatten ebenso passt wie zu einer Pasta mit kräftiger Sauce – der ideale Wein die Traubensorte und den Stil kennen zu lernen.

 

Aglianico del Vulture DOC, Aquila del Vulture, 2011; 31.- Fr. minus 15%     

Der kraftvolle Adler wird im Barrique ausgebaut, die Trauben werden von den ältesten Reben gewonnen. Der 2011 ist am Beginn der Trinkreife und eignet sich als Begleiter kräftiger Fleischgerichte, im speziellen von Lammfleisch. Der Wein hat eine satte Gerbstoffstruktur, die würzigen Noten der Nase widerholen sich im Gaumen und im langanhaltenden Abgang.

 

 

Aglianico del Vulture, Riserva DOC, Massaròn, 2009; 43.- Fr. minus 15%

Welche Dichte! Aglianico del Vulture von enormer Schönheit. Dunkel und undurchdringlich liegt er im Glas, aus dem opulente Töne von dunklen Früchten, Gewürzen und steinige Nuancen entströmen. Nahtlos und massiv am Gaumen, tanninige Süsse, feine frische Säure. Der 2009er ist in bester Genussreife, kann aber problemlos noch ein paar Jahre gelagert werden.

 

 


 

Veranstaltungen . . .

Freitag 24. April, 20.00 Uhr Poesie & Jazz: Texte von Friedrich Glauser, musikalisch eingefasst von Räto Harder (Saxophon). Vor dem Anlass freuen wir uns auf Ihren Besuch im giardino del vino zu einem Glas Wein mit einem Plättli oder einer stärkenden Suppe.


 

Öffnungszeiten . . .

Sonntag und Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag 09.00 – 18.30 Uhr
Samstag 09.00 – 16.00 Uhr


 

 

Preisliste . . .